Weiter Abschlag

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Herta aus Berlin gewinnt wieder

Wenn auch nur den Literaturnobelpreis und zum Preis eines h.

Donnerstag, 26. Februar 2009

Nachtrag: Karneval

Für die nichtkölschen Leser dieses Blogs sei dies noch nachgereicht: Karneval in Köln verhält sich zum Karneval im Fernsehen wie der Besuch eines Fußballstadions zum Gucken von Bundesliga Aktuell im DSF.

Dienstag, 30. Dezember 2008

Langsamlatscher

Dürfen Leute, die in ihrem Schneckentempo die Kölner Schildergasse blockieren und damit den ganzen Verkehr (also mich) aufhalten, eigentlich Thomas Broich oder Kevin McKenna wegen ihres Spieltempos kritisieren?

Sonntag, 16. November 2008

Demagogie (und was man gegen sie tun kann)

Wer den Begriff Demagogie in der Wikipedia nachschaut, findet eine schöne Definition von Martin Morlock:

„Demagogie betreibt, wer bei günstiger Gelegenheit öffentlich für ein politisches Ziel wirbt, indem er der Masse schmeichelt, an ihre Gefühle, Instinkte und Vorurteile appelliert, ferner sich der Hetze und Lüge schuldig macht, Wahres übertrieben oder grob vereinfacht darstellt, die Sache, die er durchsetzen will, für die Sache aller Gutgesinnten ausgibt, und die Art und Weise, wie er sie durchsetzt oder durchzusetzen vorschlägt, als die einzig mögliche hinstellt.“

Wer in der Auseinandersetzung zwischen Jens Weinreich und dem DFB sich im Sinne dieser Definition der Demagogie schuldig macht, lassen wir einmal außen vor.

Grundsätzlich ist der beste Schutz gegen jede Form von Demagogie nicht die Kommunikationsherrschaft, sondern ganz im Gegenteil möglichst umfassende und vielfältige Informationen, die es jedem ermöglichen sich selber ein Bild zu machen.

In diesem Sinne empfehle ich die folgenden Links einfach einmal anzuklicken, zu lesen und weiterzureichen.

Das Blog des Journalisten Jens Weinreich

Die Pressemitteilung des DFB zum Thema

(Anmerkung: Im Sinne einer ausgewogenen Darstellung wollte ich auf die Homepage des DFB verlinken. Nach Veröffentlichung des Beitrags habe ich festgestellt, dass die Homepage des DFB - Ergänzung vom 17.11: oder die Technik von Twoday - eine Verlinkung wohl nicht ermöglicht. Wer den Wortlaut der Presseerklärung dennoch lesen will, findet sie bei Jens Weinreich unter DFB missbilligt Diffamierung von Theo Zwanziger.)

Ein Interview von Oliver Fritsch mit DFB-Präsident Theo Zwanziger zum Thema

Der Beschluss des Landgerichts Berlin in der Sache vom 9.9.2008 (eingebunden in einen Beitrag in Jens Weinreichs' Blog)

In den verschiedensten Blogs gib es weitere Beiträge zum, Thema, bei Allesaußersport, bei Stefan Niggemeier oder im Bundesliga-Blog. Es sollten noch mehr sein.

Samstag, 15. November 2008

Fromlowitz ist überall

Lutz Heilmann war mir bisher völlig unbekannt. Dass er für die schleswig-holsteinische Linke seit 2005 im Bundestag sitzt, hat daran nichts geändert. Deswegen sind mir Fragen nach seiner Stasi-Vergangenheit (oder auch Nicht-Stasi-Vergangenheit) nie in den Sinn gekommen.

In dieser Woche allerdings hat Lutz Heilmann per einstweiliger Verfügung der Wikimedia Deutschland e.V. untersagt "die Internetadresse wikipedia.de auf die Internetadresse de.wikipedia.org weiterzuleiten, solange "unter der Internet-Adresse de.wikipedia.org" bestimmte Äußerungen über Lutz Heilmann vorgehalten werden."

Ein Zyniker könnte jetzt einwerfen, dass das ja Stasi-Methoden seien. Mache ich aber gar nicht. Interessanter ist nämlich, dass ich in dem Fall natürlich wissen wollte, was denn in der Wikipedia über den mir bis dato unbekannten Lutz Heilmann steht. Schließlich ist der Beitrag unter de.wikipedia.org (auf die ich jetzt mal nicht verlinke, man weiß ja nie) nach wie vor zu lesen.

Ähnlich dürfte es vielen anderen gegangen sein. Womit Lutz Heilmann seinem Eintrag in der Wikipedia enorme Popularität verschafft haben dürfte und es fällt schwer, in diesem Augenblick nicht an Hannovers Torhüter Florian Fromlowitz zu denken, der sich gestern Abend einen Ball ins eigene Netz gelupft hat, bei dem ich bis heute noch nicht begriffen habe, wie der Mann das geschafft hat.

Freitag, 24. Oktober 2008

Der Kalauer zur Mittagspause

"Was willste denn ma' werden?"

"Nacktscanner!"

Dienstag, 21. Oktober 2008

Bloggen kann so einfach sein und so schön

Anstelle sich etwas über Fußball aus den Fingern zu saugen, was eh nur eine Minderheit liest, kann man einfach die Wag Of The Day küren, also die Spielerfrau des Tages.

Dann wühlt man sich durch einen Stapel von Bildmaterial mehr oder minder gut aussehender Frauen von Katja Zickler bis Cheryl Cole, erweitert das Angebot irgendwann um Freundinnen von Golf- oder Tennispielern, schmettert ein paar launige Textzeilen in die Tastatur und schon ist das Tagwerk vollbracht.

Manchmal stößt man dann sogar auf eine so schräge Geschichte wie die der Kölnerin Eva Roob, ehemalige Zweitligaspielerin des 1. FC Nürnberg und jetziges ... so sagt man wohl .... Showgirl Samira Summer (und allein der Satz If you wish to meet Eva in person to discuss her views on the global economic crisis, you are in luck - from today she will be starring at the Venus Erotic Trade Fair in Berlin, ist diesen Beitrag hier wert.)

Trainer Baade (dem ich den Hinweis auf The Spoiler verdanke), als Fußballästhet allem Weiblichen abhold, verkennt - vielleicht verwirrt von den lustigen Kringeln über Tomáš Ujfalušis Namen - das Potenzial der Idee. Fußballkonservativer halt - da müssen die Bälle aus Leder sein, nicht aus Plastik.

Lesen Sie morgen: die 50 heißesten Wags! Oder vielleicht auch wieder etwas über Fußball.

Dienstag, 26. August 2008

Spielen Fußballer lieber von Nord nach Süd als von Ost nach West?

Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen haben eine sensationelle Entdeckung gemacht. Dank Google Earth fanden sie heraus, dass Kühe (und Hirsche) sich auf ihrer Weide in Nord-Süd-Richtung ausrichten. Ursache, so vermuten die Forscher, ist das Magnetfeld der Erde.

Die entscheidende Frage aber können die Wissenschaftler noch nicht beantworten. Gilt das auch für Fußballspieler? Fallen in Stadien mit Nord-Süd-Ausrichtung des Spielfeldes mehr Tore und landen weniger Bälle im Seitenaus? Und hat das Magnetfeld der Erde auch Einfluss auf den Frosch im Ball?

Montag, 4. August 2008

Unter Strom

Wir haben uns gestern gefragt, wer und warum auf ca. drei Meter Höhe an einer Bahnhaltestelle eine Steckdose braucht.

DSC03179

Eine befriedigende Antwort haben wir nicht gefunden.

Ach ja, Fußballbezug ist unten links.

Dienstag, 1. Juli 2008

1:1

DSC02652

Die Welt - aus Sicht der Südtribüne

Das Blog rund um den 1.FC Köln, die Fußball-Bundesliga und den ganzen Rest

Aktuelle Beiträge

Death
"Death is very likely the single best invention of...
Suedtribuene - 31. Jul, 11:36
Der 1. FC Köln gehört...
Seit 6 Jahren schreibe ich diesen Blog, zuletzt aus...
Suedtribuene - 18. Apr, 16:12
Viel Blut zu sehen
Es kommt selten vor, dass ich mit Karlheinz Wagner...
Suedtribuene - 21. Nov, 14:19
Wenn Träume wahr...
Von diesem Satz haben Millionen Menschen auf diesem...
Suedtribuene - 27. Okt, 15:20
Die kölsche Schale
Die DFB-Meisterschale, daran sollte man heute mal wieder...
Suedtribuene - 5. Aug, 18:05

In eigener Sache




Stefan Keller, Martin Wagenpfeil, Georg K. Berres
Fang den Mörder. 4 CDs


Edith Kresta, Christel Burghoff
Strandgeschichten . Sonne, Sand und Sex

Suche

 

Die offizielle Zuschauerzahl

Partner

Stadionradio

Wettbüro

Status

Online seit 4295 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jul, 11:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

User Status

Du bist nicht angemeldet.