Auswärtsspiel

Donnerstag, 30. August 2007

Biotop für Bielefeld

Wer die Weiten des Internets mit wachem Auge durchstreift, entdeckt dabei eine erstaunliche Vielfalt an Lebewesen und manchmal wundert man sich, dass viele der exotischsten Wesen direkt nebenan ein kleines Biotop für sich in Besitz genommen haben.

Nicht nur überrascht es, dass es wirklich Anhänger von Arminia Bielefeld gibt (manche bestreiten ja, dass es Bielefeld überhaupt gibt, andere wiederum schwören, die Arminia wäre nur eine ABM-Maßnahme für Ernst Middendorp)!
Nein, es gibt sie sogar hier mitten unter uns! Jawohl, auch in der Millionenstadt Köln haben diese eigentlich die tristen Weiten Westfalens liebenden Gestalten ihren Lebensraum gefunden.

Wer sie beobachten will kann das in der SHI-Lounge gerne tun. Aber denkt daran: Füttern verboten!

Donnerstag, 9. August 2007

Whole LOTTA Love

In Köln gibt es nur einen Ort, um stilecht das morgige Auswärtsspiel beim FC Sankt Pauli zu sehen: die (das?) Lotta, wo gleichberechtigt Spiele des FC und von Sankt Pauli gezeigt werden (auf der Seite unbedingt den Start-Button drücken! Die Animation ist zu hübsch!).

Aber: Schaffe ich das überhaupt zu dieser beschissenen Anstoßzeit freitags um 6 zeitig von meinem Ehrenfelder Büro in die Südstadt?

Und: Habe ich nach der letzten Saison, dem schamlosen Eigenlob des Vereins in der Sommerpause und dem Spiel in Bremen überhaupt schon wieder die innere Kraft, dieses Spiel zu sehen?

Freitag, 1. September 2006

Köln gegen Jena im GIGA-Center am Rudolfplatz

Der Kölner an und für sich gibt es nur ungern zu. Auch in Köln gibt es Orte, die man nicht zweimal besuchen muss. Noch schlimmer: Manchmal liegt es sogar an den Leuten, die an diesen Orten verkehren.

Torsten hat das FC-Spiel gegen Jena im GIGA-Center am Rudolfplatz geguckt und wenig Begeisterung für zwölfjährige J.Lo-Kopien entwickeln können:

"Das Spiel haben wir in Kölns 24h-Entertainment-Tempel, dem GIGA-Center, gesehen. Schöne, große Leinwand, Bedienung okay, Bierpreis im Rahmen und immerhin Reißdorf. Allein das Restpublikum geht mal gar nicht. Komisches Pack und das meint nicht nur die 3 drölfjährigen J.Lo-Bitches, die sich 90 Minuten mit drei Stohhalmen an einem Glas Cola (Womöglich nocht nicht mal Light. Oder Zero.) festhalten. Da Spiel verloren, eh blöde Idee nochmal hinzugehen."

Alles zum Spiel beim Kölnboy.

Bundesliga gucken im Three Sixty, Bochum

Als Fan des VfL Bochum scheint man trotz des Wideraufstiegs arg bundesligaentwöhnt zu sein. Wie sonst ist zu erklären, dass sich Markus vom Bundesliga-Blog in der Bochumer Arena-Sportsbar Three Sixty das Spiel Nürnberg gegen Gladbach an einem Freitagabend gleich dreimal anschaut?

Samstags zeigt das Three Sixty die Konferenz, was den Verdacht nährt, dass der heimische VfL keinen hohen Stellenwert in Bochum genießt. Mehr dazu bei Markus.

Mittwoch, 30. August 2006

Gladbach gucken in der Hensen-Brauerei

Auch in Mönchengladbach passen nicht alle Fans ins Stadion. Deshalb versammeln sich die Anhänger des örtlichen Fußballklubs z.B. in der Hensen-Brauerei um jungen Männern in psychedelischen Trikots beim Ballspielen zuzugucken.

Mehr zur Hensen-Brauerei gibt es auf Christians Bolzplatz. Der Bau sieht hübsch aus, allerdings zerschießt mir die Homepage regelmäßig meine Markierungsfunktion im Firefox.

Montag, 28. August 2006

Auswärtsspiel

Mit dem Beitrag zur Ubierschänke habe ich mal wieder eine neue Rubrik eingerichtet:

Auswärtsspiel

Sofern ich in einer Kneipe gucke, werde ich anschließend eine kleine Kritik in dieser Rubrik veröffentlichen.

Wer Lust hat, seine eigene Kritik hier reinzuschreiben, kann das gerne tun. Entweder als Text ins eigene Blog und ich setze einen Link oder als Text hier.
Der Text geht dann per E-Mail an mich oder wird in einen Kommentar in der Rubrik platziert. Ich hole ihn dann hoch und veröffentliche ihn (Sofern er mir gefällt, ich bin da eigen. Ist schließlich mein Blog.) mit dem Namen des Autors.

Ich denke gerade jetzt, wo kaum jemand weiß, wo und wann Arena öffentlich gezeigt wird, macht so eine Rubrik Sinn und es wäre doch gelacht, wenn wir hier keine kleine Übersicht über die besten Fußballkneipen hinbekommen.

Jena-Köln in der Ubierschänke

Die Ubierschänke in der Kölner Südstadt hält, was der Name verspricht. Normalerweise lande ich dort sturzbetrunken nach irgendwelchen Feierlichkeiten. Gemeinsam mit irgendwem, der genauso betrunken ist und ebenso entschlossen, die Grenzen von Sturzbetrunken neu zu definieren.

Auch für die alle zwei Jahre stattfindenden Aufstiegsfeiern gilt die Ubierschänke als Geheimtipp. Ein Spiel gesehen habe ich dort bis vergangenen Freitag noch nicht.

Eine Leinwand und zwei gut postierte Fernseher sorgen dafür, dass von überallher das Spiel gut verfolgt werden kann.

Das Publikum besteht aus der üblichen Südstadtmischung: altgewordene Spontis, junge Väter mit und ohne Nachwuchs, nur wenige beinharte Fans. Der einzige (und unvermeidliche) schimpfende Renter stand in der ersten Halbzeit direkt neben uns. Dank geschickter taktischer Umstellung in der Pause (breit machen und Platz wegnehmen) waren wir ihn in den zweiten 45 Minuten los.

Ob die durchwachsene Stimmung am Spiel oder am Publikum lag, lässt sich schwer berurteilen. Ich fürchte allerdings, der Südstädter an und für sich ist ein distanziert-leiser Fußballgucker.

Dafür waren die Bedienungen nett und flott unterwegs. Das Kölsch kam von Sion und floss locker die Kehle runter.

Besondere Vorkommnisse: Keine. Sieht man davon ab, dass ein leicht angetrunkener Vater seine auf seinen Schultern sitzende Tochter mal kurz gegen den Türbalken gedonnert hat.

Fazit: Für 18:00-Uhr-Spiele ok, jedoch nicht das Optimum. Aber vormerken für die Champions-League. Bis zum Anstoß um 20:45 Uhr kann man sich auf das für die Ubierschänke empfehlenswerte Kölschlevel bringen.

Die Welt - aus Sicht der Südtribüne

Das Blog rund um den 1.FC Köln, die Fußball-Bundesliga und den ganzen Rest

Aktuelle Beiträge

Death
"Death is very likely the single best invention of...
Suedtribuene - 31. Jul, 11:36
Der 1. FC Köln gehört...
Seit 6 Jahren schreibe ich diesen Blog, zuletzt aus...
Suedtribuene - 18. Apr, 16:12
Viel Blut zu sehen
Es kommt selten vor, dass ich mit Karlheinz Wagner...
Suedtribuene - 21. Nov, 14:19
Wenn Träume wahr...
Von diesem Satz haben Millionen Menschen auf diesem...
Suedtribuene - 27. Okt, 15:20
Die kölsche Schale
Die DFB-Meisterschale, daran sollte man heute mal wieder...
Suedtribuene - 5. Aug, 18:05

In eigener Sache




Stefan Keller, Martin Wagenpfeil, Georg K. Berres
Fang den Mörder. 4 CDs


Edith Kresta, Christel Burghoff
Strandgeschichten . Sonne, Sand und Sex

Suche

 

Die offizielle Zuschauerzahl

Partner

Stadionradio

Wettbüro

Status

Online seit 4466 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jul, 11:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

User Status

Du bist nicht angemeldet.