EM 2008

Montag, 30. Juni 2008

Gedenktafel für den kauzigen Künstler

Sehr geehrter Luis Aragones!

Natürlich hätten wir uns gerne einen anderen Ausgang des gestrigen Finales gewünscht, aber wir sind nicht ganz unglücklich, dass wir den letzten Brief dieser EM an Sie richten dürfen.

Im allgemeinen gelten sie als verschrobener, kauziger alter Mann mit seltsamen Methoden und Vorstellungen. Die Spanier aber verehren Sie als den Weisen von Hortaleza (obwohl - oder gerade weil? - Sie auf dem Höhepunkt Ihrer eigenen Unbeliebtheit Publikumsliebling Raul aus der Mannschaft warfen).

Für uns jedoch sind Sie ein Künstler, der aus 23 Spielern, einer Idee von Fußball und jeder Menge Energie ein fußballerisches Kunstwerk geschaffen hat, wie es das nur selten bei großen Turnieren gibt (das letzte Mal war das wohl Frankreich 1998).

Dafür erhalten Sie unseren Respekt und unseren Applaus.

Jetzt nach ihrem größten Triumph haben Sie keine Lust mehr auf das ewige Genörgel der Spanier und gehen das erste Mal ins Ausland zu Fenerbahce Istanbul.

In einem Alter, in dem andere Menschen kaum noch die eigene Wohnung verlassen. Der ein oder andere mag Sie deswegen für verrückt halten, wir bewundern Sie dafür (und hoffen still und heimlich selber in Ihrem Alter noch so viel Mut und Energie zu besitzen).

Vielleicht, so fragen wir uns, braucht es neben Mut und Energie sogar diese Verrücktheit, diese Besessenheit und Sturheit, um eine solch großartige Mannschaft zu formen und vielleicht hat uns so etwas bei diesem Turnier gefehlt.

Mit den aufrichtigsten Glückwünschen

Ihre Jungs von der Südtribüne

EM-Tagebuch Spiel 30-31

Spiel 30 (Halbfinale): Spanien - Russland 3:0

Boah, Spanien.


Spiel 31 (Finale): Deutschland - Spanien 0:1

Die Spanier also und zwar völlig zu Recht. In seiner Einseitigkeit hat mich das Spiel gestern an das WM-Finale 90 erinnert. Damals gab Argentinien gegen die beste und überzeugendste Mannschaft des Turniers ungefähr einen Schuss aufs Tor ab und verlor knapper als verdient.

Vormerken für 2010: Bürgerzentrum Ehrenfeld. Riesige Leinwand, überschaubar großer, proppevoller Saal, vorher im Park sitzen, Bier trinken und lecker Bratwurst vom Grill. Und da wir 2006 3. 2008 2. geworden sind, dürften wir dann einen Titel zu feiern haben.

Freitag, 27. Juni 2008

Die richtige Antwort

Mit Spanien und Deutschland stehen sich am Sonntag die überzeugendsten Mannschaften des Turniers im Finale gegenüber.

Überzeugend, weil beide Mannschaften auf die unterschiedlichsten Gegner, Spiele und Situationen fast immer die richtige Antwort gefunden haben.

Die Spanier haben eine souveräne Vorrunde gespielt, das Defensivbollwerk der Italiener geduldig beackert und im Elfmeterschießen die Nerven behalten. Im Halbfinale gelang es ihnen das Offensivspiel der Russen weitgehend zu unterbinden und die eigenen Chancen dank ihrer spielerischen Qualität zu nutzen.

Weniger überzeugend, aber fast vielseitiger haben sich die Deutschen durch das Turnier gekämpft: Druckvoll gegen Polen, ein Aussetzer gegen Kroatien, ein Pflichtsieg gegen Österreich in der Vorrunde.
Dazu in den K.O-Spielen eine taktisch und läuferisch beeindruckende Vorstellung gegen die Portugiesen und ein Meisterwerk an Effizienz gegen die Türken.

Weder die Niederländer noch die Kroaten, Italiener oder Portugiesen (von den Franzosen einmal ganz zu schweigen) verfügten über genügend fußballerische Antworten. Deswegen schauen sie am Sonntag zu.

Wahrscheinlich aber (jetzt mache ich mich unbeliebt) bei Spaniens erstem internationalen Triumph seit 1964. Spanien ist das kompletteste Team dieser EM - defensiv sicher, spielerisch stark, geduldig, kaltschnäuzig -, so dass es schwer wird auf diese Herausforderung die richtige Antwort zu finden.

Donnerstag, 26. Juni 2008

EM-Tagebuch Spiel 29

Spiel 29 (Halbfinale): Deutschland - Türkei 3:2

Halbfinalspiele in denen einer wie Philipp Lahm kurz vor Schluss den entscheidenden Fehler zum 2:2 macht, um noch kürzer vor Schluss nach schöner Kombination, feinem Dribbling und sattem Schuss den 3:2-Siegtreffer zu erzielen, sind große Spiele.

Spiele, in denen das nicht passiert, sind ein bisserl langweilig.

Bemerkenswert die Stimmung im Land.
Nach der Vorrunde stand das Ausscheiden gegen die Portugiesen schon fest.
Nach dem Viertelfinale war man schon Europameister. Nach dem knappen Sieg gegen die Türken ist man im Finale nur noch Außenseiter.

Mittwoch, 25. Juni 2008

Size doesn't matter. Goals count

Liebe Ehrenfelder Türken Türkei-Unterstützer Türken,

DSC02641

Ihr habt ohne Frage die größte Fahne im Veedel. Da kommen nicht einmal die Italiener auf der Vogelsanger Straße mit.

Leider zählt im Fußball aber nicht die Größe der Fahne, sondern die Anzahl der geschossenen Tore und da wird die Mannschaft der Ehrenfelder Deutschen Deutschland-Unterstützer Deutschen eines mehr schießen.

Vermutlich wird das ein Pole polnischstämmiger deutscher Nationalspieler deutscher Nationalspieler mit polnischem Migrationshintergrund Bergheimer Pole machen. Also fast einer von uns Ehrenfeldern.

Was ein Grund wäre zu feiern, oder? Schließlich steht eines fest: Ehrenfeld steht am Sonntag im Finale der Europameisterschaft (aber es wird in weißen Trikots und schwarzen Hosen spielen!).

Eure Jungs von der Südtribüne

Montag, 23. Juni 2008

EM-Tagebuch Spiel 27-28

Spiel 27 (Viertelfinale): Niederlande - Russland 1:3 n.V.

Wegen einer Party komplett verpasst. Deswegen darf ich jetzt streng genommen keine Hollandwitze reißen. Schade.


Spiel 28 (Viertelfinale): Spanien - Italien 4:2 n.E.

Schafft es also wenigstens eine der hoch gelobten Mannschaften aus der Vorrunde ins Halbfinale.

Interessant eigentlich, dass so viele Leute nach ein oder zwei Spielen schon Favoriten ausrufen und dabei vergessen, dass ein Turnier mit 6 oder 7 Spielen pro Mannschaft (wenn sie erfolgreich ist) eine verdammt lange Strecke ist und dass K.O.-Runden mehr verlangen als schönes Spiel (weswegen die ersten K.O.-Runden nur selten ansehnlichen Fußball zeigen).

Samstag, 21. Juni 2008

EM-Tagebuch Spiel 26

Spiel 26 (Viertelfinale): Kroatien - Türkei 1:3 n.E.

Tsja, der nächste Favorit der sogenannten Experten ist draußen und die Türken üben sich weiter in der Kunst aus scheinbar sicheren Niederlagen schieren Wahnsinn zu kreieren.

Donnerstag, 19. Juni 2008

EM-Tagebuch Spiel 25

Spiel 25 (Viertelfinale): Portugal - Deutschland 2:3

So viel also zu portugiesischem Angriffszauber und deutschem Rumpelfußball.

Das beste Land um Golf zu spielen

Lieber Cristiano Ronaldo,

Du willst Golf spielen?

DSC02614

Nur zu! Ab Morgen hast Du Zeit.

Deine trotzig-optimistischen Jungs von der Südtribüne

EM-Tagebuch Spiel 23-24

Spiel 23: Griechenland - Spanien 1:2

Bestimmt lief das irgendwo in den unendlichen Weiten des digitalen Fernsehens. Gesehen habe ich es aber nicht.


Spiel 24: Russland - Schweden 2:0

Allein für ihr erstes Tor haben die Russen das Weiterkommen verdient. Kaum ein Treffer hat mich bei dieser EM bisher mehr beeindruckt und ich frage mich:

Wenn man so etwas mit jungen (fast oder noch) namenlosen russischen Fußballern machen kann, warum nicht mit deutschen? Nicht nur in der Nationalmannschaft, mehr noch in den Vereinen?

Sind die Spieler zu satt? Die Trainer zu faul? Die Manager zu träge? Oder ist das Publikum zu genügsam?

Die Welt - aus Sicht der Südtribüne

Das Blog rund um den 1.FC Köln, die Fußball-Bundesliga und den ganzen Rest

Aktuelle Beiträge

Death
"Death is very likely the single best invention of...
Suedtribuene - 31. Jul, 11:36
Der 1. FC Köln gehört...
Seit 6 Jahren schreibe ich diesen Blog, zuletzt aus...
Suedtribuene - 18. Apr, 16:12
Viel Blut zu sehen
Es kommt selten vor, dass ich mit Karlheinz Wagner...
Suedtribuene - 21. Nov, 14:19
Wenn Träume wahr...
Von diesem Satz haben Millionen Menschen auf diesem...
Suedtribuene - 27. Okt, 15:20
Die kölsche Schale
Die DFB-Meisterschale, daran sollte man heute mal wieder...
Suedtribuene - 5. Aug, 18:05

In eigener Sache




Stefan Keller, Martin Wagenpfeil, Georg K. Berres
Fang den Mörder. 4 CDs


Edith Kresta, Christel Burghoff
Strandgeschichten . Sonne, Sand und Sex

Suche

 

Die offizielle Zuschauerzahl

Partner

Stadionradio

Wettbüro

Status

Online seit 4525 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jul, 11:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

User Status

Du bist nicht angemeldet.