Leser-Poll 2005

Donnerstag, 26. Januar 2006

Die Stunde der Wahrheit: Das Spiel der Hinrunde

Wenigstens einmal, wenigstens zum Abschluss ist der 1.FC Köln ganz, ganz vorne mit dabei. Wenn das nicht ein gutes Omen ist für die Rückrunde!

Gleich zwei Spiele haben Euch (also die 5!, die sich noch an die Vorrunde erinnern konnten und abgestimmt haben) richtig beeindruckt:

Der HSV-Sieg gegen die Bayern und der Triumph des FC in Stuttgart.

Weil ein Teilnehmer halbe Stimmen verteilt hat, hier das Endergebnis:

1. VfB Stuttgart - 1.FC Köln und Hamburger SV - Bayern München
(je 2 Stimmen)

3. Bayern München - Werder Bremen (1,5 Stimmen)

4. Eintracht Frankfurt - Schalke 04 (0,5 Stimmen)

5. Bayern München - Hamburger SV (0 Stimmen)

Die Stunde der Wahrheit: Der FC-Spieler der Hinrunde

Tja, eigentlich die einfachste Wahl. Schließlich hat nur einer der nominierten Spieler konstant zu überzeugen vermocht: Albert Streit.

Bedenklich, dass Carsten Cullmann tatsächlich eine Stimme bekommen hat. Wer war das?

Die Stunde der Wahrheit: Der Spieler der Hinrunde

So, flink noch alle Umfragen zur Hinrunde abschließen, bevor die Rückrunde losgeht.

Ziemlich ausgewogen ist Eure Meinung, wenn es um den Spieler der Hinrunde 2005 geht.

Trotzdem setzt sich Hamburgs Abwehrchef Daniel van Buyten knapp vor Bremens Borowski und Martin Demichelis von Bayern München durch.

Die Stunde der Wahrheit: Die Mannschaft 2005

Da kann sich der FC St. Pauli jetzt was drauf einbilden. Nachdem sie bereits Weltpokalsiegerbesieger sind, haben die Hamburger gestern Abend die Mannschaft der Hinrunde 2005 aus dem Pokal gekegeltgerutscht.

Denn nicht der viel gelobte HSV oder Herbstmeister Bayern München sind für meine Leser (also die 10, die an der Abstimmung teilgenommen haben) die beste Mannschaft 2005. Mit 40% der Stimmen macht der SV Werder Bremen das Rennen.

Mittwoch, 25. Januar 2006

Die Stunde der Wahrheit: Der Trainer 2005

So unentschlossen meine (und Anke Gröners) Leser in Entscheidungen sind, wenn es um Frauen geht, so eindeutig fällt ihr Votum für den Trainer der Hinrunde aus.

Mit 2/3 der Stimmen gewinnt HSV-Coach Thomas Doll und darf jetzt seine Reifeprüfung machen, um dieses Votum zu bestätigen: Denn nun muss er Ailton in eine Mannschaft integrieren. Viel Spaß dabei!

Die anderen nominierten Trainer gingen fast (je 1 Stimme für Thomas Schaaf, Felix Magath und Friedhelm Funkel) oder völlig leer (Horst Köppel) aus.

Mehr hier.

Dienstag, 24. Januar 2006

Die Stunde der Wahrheit: Das Schätzchen 2005

Fußball-Blog hin oder her. Bei keiner anderen Abstimmung gab es mehr Stimmabgaben als bei der Frage nach dem Schätzchen der Hinrunde.

Womit so ganz nebenbei die Frage, was Jungs (Männern, wenn Ihr Euch dafür haltet) noch wichtiger ist als Fußball, geklärt wäre: Frauen.

Was ja auch verständlich, vernünftig und sympathisch ist.

Charmant auch die Verteilung der Stimmen:

Leer ging die Heidi Klum GmbH aus. Ich selber habe schon an anderer Stelle darauf hingewiesen: Wenn schon Model, dann bitte Eva Padberg.

Immerhin eine Stimme für Steffi Jones. Ein klares Signal, dass Jungs andere Sachen mit Mädchen machen wollen, als Fußball zu spielen.

Damit ist schon einmal klar, dass das Schätzchen 2005 in Hamburg lebt.

Nur vier Stimmen für Monica Lierhaus. Aber immerhin vier mehr als für HK.

Acht Stimmen gab es für Anke Gröners weiblichen Forschergeist. Aber wer hier per Link in drei Tagen 400 Leute reinschickt, darf sich über 8 Stimmen nicht wundern. Damit holt Anke genauso viele Stimmen wie der Favorit aller Google-Anfragen Sylvie van der Vaart.

Den Titel Schätzchen 2005 teilen sich also Anke Gröner und Sylvie van der Vaart. Vielleicht sollte ich noch eine Stichwahl abhalten?

Montag, 23. Januar 2006

Die Stunde der Wahrheit: Der Absteiger 2005

Auf die Gefahr hin, Euch zu langweilen: Der Aufsteiger des Jahres ist ein Gladbacher, der Torschütze des Tors des Jahres ist ein Gladbacher...
Kein Wunder, dass auch der Absteiger des Jahres ein Gladbacher istwar:

Giovane Elber gewinnt die Wahl zum Absteiger 2005 deutlich mit 60% aller Stimmen vor Schalkes ManagerPräsident Rudi Assauer und Lukas Podolski mit je 20%.

Im Gegensatz zu den beiden anderen wird Lukas Podolski 2006 aber ein Riesencomeback erleben.

Freitag, 20. Januar 2006

Die Stunde der Wahrheit: Der Aufsteiger 2005

So, während die letzten Umfragen noch laufen, fange ich vorne schon einmal mit der Auswertung an. Eine kleine Poll-La Ola sozusagen.

Heute: Der Aufsteiger der Hinrunde 2005.

Und es soll ja niemand mehr behaupten, wir Kölner wären nicht tolerant. Denn gewonnen hat nicht unser Marvin Matip (der blieb ohne Stimme wie auch Bremens Aaron Hunt), auch nicht Frankfurts "Spielmacher" Alexander Meier (der meine Wahl war). Nicht einmal das türkische Wunderkind Nuri Sahin.

Der Aufsteiger der Hinrunde 2005 ist ein Bauernlümmel: Mönchengladbachs Marcell Jansen.

Die genauen Ergebnisse gibt es hier.

Mittwoch, 18. Januar 2006

Leser-Poll 2005: Das beste Spiel der Hinrunde

So, die letzte (aber sicher nicht uninteressanteste) Kategorie meines kleinen Leser-Polls. Wie bei den meisten anderen Umfragen dominieren die ersten drei der Liga: Bayern, Hamburg, Bremen. Der Rest ist Durchschnitt oder drunter.

Welches war das beste Spiel der Hinrunde?
VfB Stuttgart - 1.FC Köln 2:3 (2. Spieltag)
60 Minuten lang zeigten die Geißböcke, welcher Fußball unter Uwe Rapolder möglich gewesen wäre und zerlegten den selbsternannten Champions League-Anwärter nach allen Regeln der Fußballkunst.
Hamburger SV - Bayern München 2:0 (7.Spieltag)
Taktisch diszipliniert und flüssig kombinierend schlug das aufstrebende Nordteam den Rekordmeister als einzige Mannschaft in der Hinrunde.
Eintracht Frankfurt - Schalke 04 6:0 (DFB-Pokal)
Nachdem sie am Samstag zuvor den 1.FC Köln auseinandergenommen hatten, spielten die Frankfurter Schalke 06 schlicht an die Wand.
Bayern München - Werder Bremen 3:1 (12. Spieltag)
Beim Aufeinandertreffen der besten Offensivmannschaften der Bundesliga setzte sich nach einer atemberaubenden 1. Hälfte von beiden Mannschaften am Ende die bessere Defensive durch.
Bayern München - Hamburger SV 1:0 n.V. (DFB-Pokal)
Es waren die Abwehrreihen die dieses Spiel prägten. Ein Lehrstück in intelligentem Stellungsspiel und kompromissloser Defensive. Eigentlich nur etwas für Taktikliebhaber.

 
40% (2 votes)
VfB Stuttgart - 1.FC Köln 2:3 (2. Spieltag)

 
40% (2 votes)
Hamburger SV - Bayern München 2:0 (7. Spieltag)

0% (0 votes)
Eintracht Frankfurt - Schalke 04 6:0 (DFB-Pokal)

 
20% (1 vote)
Bayern München - Werder Bremen 3:1 (12. Spieltag)

0% (0 votes)
Bayern München - Hamburger SV 1:0 n.V. (DFB-Pokal)


Total: 100% (5 votes)

Created by Suedtribuene on 18. Jan, 15:45.
This poll was closed on 26. Jan, 19:00.

Montag, 9. Januar 2006

Leser-Poll 2005: Der FC-Spieler der Hinrunde

Früher (ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht weiß, wie das heute ist) gab es in Musikpolls immer die Unterscheidung Künstler international und Künstler national. Andernfalls wären die deutschen Bands wohl komplett untergegangen.

Als Fan des Tabellen-16. darf ich mich keinen Illusionen hingeben. Spieler von der Klasse eines Demichelis oder in der Form eines Klose haben wir aktuell in Köln nicht.

Da mich aber interessiert, welcher Spieler mit dem Geißbock auf dem Herzen Euch positiv aufgefallen ist, gibt es diese Rubrik aus der Kategorie "Ein kleines Licht in dunkler Nacht". Wir wollen ja Hoffnung schöpfen für die Rückrunde!

Wer war der FC-Spieler der Hinrunde?
Stefan Wessels
Der Torhüter ist der vom Kicker bestbenotete Kölner. Ob das was heißt, kann man durchaus diskutieren.
Albert Streit
Auf der linken Offensivseite war Streit in nicht wenigen Spielen der einzige Lichtblick in einem desolaten Team.
Lukas Podolski
Wer sonst? Die anderen können schließlich nur geradeauslaufen (Vielleicht weiß sogar noch jemand, auf wessen Zitat zu welchem Spiel diese Aussage basiert? FC-Historiker vor!
Özalan Alpay
Zumindest der umstrittenste FC-Spieler.
Carsten Cullmann
Kann zwar laut Aussage meines Sitznachbarn nicht Fußball spielen, hat aber qua Verletzung mit der aktuellen Misere nix zu tun.

 
16.67% (1 vote)
Stefan Wessels

 
66.67% (4 votes)
Albert Streit

0% (0 votes)
Lukas Podolski

0% (0 votes)
Özalan Alpay

 
16.67% (1 vote)
Carsten Cullmann


Total: 100% (6 votes)

Created by Suedtribuene on 9. Jan, 13:54.
This poll was closed on 26. Jan, 11:43.

Die Welt - aus Sicht der Südtribüne

Das Blog rund um den 1.FC Köln, die Fußball-Bundesliga und den ganzen Rest

Aktuelle Beiträge

Death
"Death is very likely the single best invention of...
Suedtribuene - 31. Jul, 11:36
Der 1. FC Köln gehört...
Seit 6 Jahren schreibe ich diesen Blog, zuletzt aus...
Suedtribuene - 18. Apr, 16:12
Viel Blut zu sehen
Es kommt selten vor, dass ich mit Karlheinz Wagner...
Suedtribuene - 21. Nov, 14:19
Wenn Träume wahr...
Von diesem Satz haben Millionen Menschen auf diesem...
Suedtribuene - 27. Okt, 15:20
Die kölsche Schale
Die DFB-Meisterschale, daran sollte man heute mal wieder...
Suedtribuene - 5. Aug, 18:05

In eigener Sache




Stefan Keller, Martin Wagenpfeil, Georg K. Berres
Fang den Mörder. 4 CDs


Edith Kresta, Christel Burghoff
Strandgeschichten . Sonne, Sand und Sex

Suche

 

Die offizielle Zuschauerzahl

Partner

Stadionradio

Wettbüro

Status

Online seit 4525 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jul, 11:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

User Status

Du bist nicht angemeldet.