Mittwoch, 26. Oktober 2005

Ein Wunder im Kristallpalast

Noch Jahre nach seinem Weggang geraten nicht wenige Fußballfans in Köln bei Erwähnung des Namens Marco Reich in Rage. Zu erbärmlich war das, was der Pfälzer Ex-Nationalspieler auf dem Platz bot. Dabei war er der teuerste Transfer, den sich der 1.FC Köln je geleistet hat. Teurer als Tony Woodcock, Bernd Schuster, Thomas Häßler oder Morten Olsen. Auf dem Platz bot Reich jedoch wenig. Mit hängenden Schultern stand er irgendwo an der rechten Außenlinie und ließ das Spiel an sich vorbeilaufen. Nichts gelang ihm und Schuld waren wahlweise der Ball, sein Leben im Hotelzimmer oder das Wetter. In jedem Fall nicht er.
Nicht besser erging es den Bremern mit ihm, nachdem Reich vom Rhein an die Weser wechselte. Obwohl er sich sonst selten negativ über Spieler auslässt, ließ Werders Manager Klaus Allofs kaum ein gutes Haar an Reich, der daraufhin auf die Insel wechselte. In die zweite englische Liga zu Derby County. Jeder erwartete, dass er dort in Vergessenheit geraten würde, wie so mancher talentierte Jungspieler vor ihm. Doch seit dieser Saison spielt Reich beim Londoner Club Crystal Palace zwar immer noch in der englischen First Division, wie die zweite Liga dort heißt. Aber mit seinen Toren sorgt er für Furore. Gestern Abend hat er mit seinem Treffer zum 2:1-Endstand den großen FC Liverpool aus dem Ligapokal geschossen.

Die Welt - aus Sicht der Südtribüne

Das Blog rund um den 1.FC Köln, die Fußball-Bundesliga und den ganzen Rest

Aktuelle Beiträge

Death
"Death is very likely the single best invention of...
Suedtribuene - 31. Jul, 11:36
Der 1. FC Köln gehört...
Seit 6 Jahren schreibe ich diesen Blog, zuletzt aus...
Suedtribuene - 18. Apr, 16:12
Viel Blut zu sehen
Es kommt selten vor, dass ich mit Karlheinz Wagner...
Suedtribuene - 21. Nov, 14:19
Wenn Träume wahr werden
Von diesem Satz haben Millionen Menschen auf diesem...
Suedtribuene - 27. Okt, 15:20
Die kölsche Schale
Die DFB-Meisterschale, daran sollte man heute mal wieder...
Suedtribuene - 5. Aug, 18:05

In eigener Sache




Stefan Keller, Martin Wagenpfeil, Georg K. Berres
Fang den Mörder. 4 CDs


Edith Kresta, Christel Burghoff
Strandgeschichten . Sonne, Sand und Sex

Suche

 

Die offizielle Zuschauerzahl

Partner

Stadionradio

Wettbüro

Status

Online seit 6277 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jul, 11:36

Credits

User Status

Du bist nicht angemeldet.