Donnerstag, 4. August 2011

Was hätte Franz Kremer wohl getan?

In Köln, so sagen manche, versuchen Leute wie Volker Finke und Stale Solbakken dem 1. FC Köln sein kölsches Herz zu rauben, indem sie Trainer wie Frank Schaefer demontieren und Lukas Podolski die Kapitänsbinde rauben.

Doch erinnert man sich an die erfolgreiche Phase des Vereins, fällt auf, dass dieses so genannte "kölsche Herz" keine sonderliche Rolle für den 1. FC Köln gespielt hat. Ganz im Gegenteil.

Als Franz Kremer und Co. den Verein gründeten, zerlegten sie nüchtern kalkulierend die gewachsenen Strukturen zweier Veedelsvereine und düpierten die alteingessenen kölschen Fußballvereine mit der Namensgebung 1. FC Köln. Der FC war seinerzeit weder der erste noch der beste Fußballverein der Stadt.

Aber er hatte den Anspruch, das zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen schuf Kremer in den folgenden Jahren die Strukturen, die den Verein führend nicht nur in Köln, sondern in ganz Deutschland machen sollten.

Für Fußballromantik und kölsches Herz war da kein Platz. Es ging um optimale Bedingungen für erfolgreichen Fußball. Insofern ist ein Volker Finke in seiner konsequenten, aneckenden, alles dem Fußball unterordnenden Art dem Herz des 1. FC Köln weitaus näher als zahlreiche Anhänger dieses Clubs und man sollte sich vielleicht einfach öfter die Frage stellen: Was hätte Franz Kremer wohl getan?

Montag, 25. Juli 2011

Wider die Vernunft

Pedro Geromel ist der neue Kapitän des 1. FC Köln. Trainer Stale Solbakken begründet diese Entscheidung wie folgt: "Unser Ziel ist es, sportlichen Erfolg zu haben, und dafür ist es unerlässlich, Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen."

Das klingt vernünftig. Aber Vernunft spielt rund um den FC keine allzu große Rolle. In Köln müssen solche Entscheidungen dem "Jeföhl" der Fans genügen. Was den mangelnden sportlichen Erfolg des 1. FC Köln in den letzten Jahren durchaus erklären kann...

Dienstag, 5. Juli 2011

Nigeria sei Dank!

Als Fußballgucker bin ich wohl irgendwie alte Schule. Seitdem ich gesehen habe, dass Frauenfußball genauso ein häßliches Getrete sein kann wie das männliche Pendant, gucke ich ihn ganz gerne.

Deswegen werde ich mir wohl heute auch Deutschland gegen Frankreich anschauen.

Dienstag, 31. Mai 2011

Ey, Respekt, ey!

Alter, Mann, ey, was willst du? Ich steh hier voll krass auf dem Podest und du nervt krass ab, Alter. Ey, halt die Fresse, ey! Respekt, ey!

Auf Link klicken. Dann Video! Mann, ey!

Dienstag, 24. Mai 2011

18 Millionen Euro Strafe

Mir ist es schnuppe, wo Manuel Neuer in den nächsten Jahren das Tor hütet. Von mir aus könnte er auch im sardischen Hinterland Schafe hüten, falls er Spaß dran hat.

Wenn ich mir aber anschaue, was ein Michael Rensing in den letzten Monaten in Köln geleistet hat, empfände ich es ein kleines bisschen als gerecht, wenn der FC Bayern viele, viele Millionen ausgeben muss, um sich einen Torhüter zu holen, der vielleicht einen Tick besser ist als der von ihnen geschasste Rensing, aber nie und nimmer 18 Millionen Euro besser.

Die Welt - aus Sicht der Südtribüne

Das Blog rund um den 1.FC Köln, die Fußball-Bundesliga und den ganzen Rest

Aktuelle Beiträge

Death
"Death is very likely the single best invention of...
Suedtribuene - 31. Jul, 11:36
Der 1. FC Köln gehört...
Seit 6 Jahren schreibe ich diesen Blog, zuletzt aus...
Suedtribuene - 18. Apr, 16:12
Viel Blut zu sehen
Es kommt selten vor, dass ich mit Karlheinz Wagner...
Suedtribuene - 21. Nov, 14:19
Wenn Träume wahr werden
Von diesem Satz haben Millionen Menschen auf diesem...
Suedtribuene - 27. Okt, 15:20
Die kölsche Schale
Die DFB-Meisterschale, daran sollte man heute mal wieder...
Suedtribuene - 5. Aug, 18:05

In eigener Sache




Stefan Keller, Martin Wagenpfeil, Georg K. Berres
Fang den Mörder. 4 CDs


Edith Kresta, Christel Burghoff
Strandgeschichten . Sonne, Sand und Sex

Suche

 

Die offizielle Zuschauerzahl

Partner

Stadionradio

Wettbüro

Status

Online seit 6019 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jul, 11:36

Credits

User Status

Du bist nicht angemeldet.